Home

Zugang zu Bildung.

Gemeinsam ermöglichen wir die chancengerechte und selbstbestimmte Finanzierung von Bildungskosten.

arrow down

Das Angebot

Studierende

Wir ermöglichen dir eine faire und solidarische Finanzierung deines Wunschstudiums. Du bezahlst erst dann, wenn Du es dir leisten kannst – nach Deinem Studium und abhängig von Deinem Einkommen.

Hochschulen

Erhöhen Sie ihre Attraktivität und vergrößern Sie die Auswahl an Bewerbern indem Sie den Zugang zum Studium ihrer Hochschule erleichtern. Die Abwicklung und Vermarktung übernimmt ein erfahrener Partner. Profitieren Sie zusätzlich von vorgezogener Liquidität durch unsere Auszahlungspläne.

Investoren

Für die Vorfinanzierung der Studiengebühren benötigen wir Investoren, die in das höchste Gut und ein seit 20 Jahren erfolgreiches Geschäftsmodell investieren. Fördern Sie die Bildung der nächsten Generation und generieren Sie neben einer finanziellen Rendite sozialen Impact.

Der Umgekehrte Generationenvertrag

Erst Studieren. Später zahlen.

Einkommensabhängig

Der Umgekehrte Generationenvertrag (UGV) entkoppelt das Studium und die Beitragszahlung zeitlich: Während des Studiums übernimmt die Gemeinschaft die Studienbeiträge. Dafür zahlen die geförderten Studierenden nach Abschluss einen Anteil ihres Einkommens zurück. So ermöglicht der UGV die einkommensabhängige, nachgelagerte Finanzierung von Bildungskosten.

Solidarisch

Der UGV ist hoch solidarisch: Im Gegensatz zu einem Kredit gibt es keine fixe Schuldenlast. Wer viel verdient, zahlt mehr, wer weniger verdient, zahlt weniger zurück. Es erfolgt also eine faire Anpassung an die individuelle Zahlungsfähigkeit jedes Einzelnen.

Erfolgreich

Das innovative Finanzierungsmodell wurde 1995 von unserem Partner, der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke, entwickelt und seitdem erfolgreich umgesetzt. Die Chancen Gemeinschaft baut auf den langjährigen Erfahrungen, dem Modell-, Finanzierungs- und Umsetzungs-Know-how auf.

ugv-grafik

Der UGV an einem Beispiel

Lars hat sein Studium mit einem Umgekehrten Generationenvertrag finanziert. Nach seinem Abschluss ist er direkt in das Unternehmen eingestiegen, in dem er bereits als Werkstudent gearbeitet hat. Nach drei Berufsjahren erfüllt er sich seinen Traum einer Weltreise und macht ein Sabbatjahr. In der Zeit setzt seine Rückzahlung aus, da er das Mindesteinkommen nicht überschreitet. Als er danach ein eigenes Unternehmen gründen möchte und sich in der Start-Up Phase nur ein kleines Gehalt auszahlen kann, setzt die Rückzahlung weiterhin aus. Erst als er wieder mehr, verdient zahlt er weiter an die Gemeinschaft zurück.

Lars, Student

Anna möchte die Gebühren für ihr Studium durch einen Umgekehrten Generationenvertag finanzieren. Nach Vertragsschluss übernimmt die Chancen Gemeinschaft ihre Studiengebühren und sie kann ohne finanzielle Sorgen in ihr Studium starten. Nach ihrem erfolgreichen Bachelor-Abschluss möchte sie noch zwei Praktika machen, bevor sie sich auf eine Stelle bewirbt. In dieser Zeit muss sie noch nichts zurückzahlen, da die Rückzahlung erst bei einem Jahresnettoeinkommen von über 21.000 € beginnt. Von ihrem ersten Gehalt, das die Rückzahlungsgrenze übersteigt, beginnt sie, einen festen Anteil ihres Einkommens an die Gemeinschaft zurück zu zahlen.

Anna, Studentin

Presse

Witten, 06.02.2016. Das erfolgreiche Wittener Modell des „Umgekehrten Generationenvertrag“, bei dem Hochschulgebühren erst nach dem Studium bezahlt werden müssen, wird bald bundesweit angeboten. Dazu wird am 6. Februar in Witten die Chancen eG gegründet.

Jeder Mensch soll sich selbstbestimmt bilden können – unabhängig des finanziellen Hintergrundes. Nach der erfolgreichen Platzierung der StudierendenAnleihe (WKN: A12UD9) Ende 2014 macht sich das Team ehemaliger Vorstände der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke nun daran das bewährte Modell des Umgekehrten Generationenvertrags (UGV) in ganz Deutschland anzubieten. Unterstützt werden Sie dabei von der GLS Bank und der GLS Treuhand.

Der UGV ermöglicht, die Gebühren an einer privaten Hochschule erst nach dem Studium einkommensabhängig zurückzuzahlen. Das heißt, die Studierenden zahlen entsprechend der Höhe ihres Einkommens. Zinsen fallen nicht an.

Wann: Samstag, 6. Februar, 14 Uhr

Wo: Raum in Witten, Wiesenstr. 25. 58452 Witten

Förderbeginn ist das Sommersemester 2016. Bis 2019/20 sollen über 700 Studierende gefördert werden und ein Ausleihungsvolumen von über 12 Millionen Euro erreicht sein. Die Genossenschaft versteht sich als langfristig orientiertes Sozialunternehmen. Sie ist mit mehreren namhaften Privathochschulen im Gespräch.

Die Chancen eG wurde am 06.02.2016 erfolgreich von 36 Gründungsmitgliedern und insgesamt 1 Mio. Euro Gründungskapital gegründet. 

Am 06. Februar 2016 fand die Gründungsversammlung der Chancen eG statt. Insgesamt 36 Gründungsmitglieder haben die Satzung per Unterschrift feierlich beschlossen. Insgesamt sind 1 Mio. Euro Gründungskapital zusammen gekommen. Unter den Gründungsmitgliedern waren die GLS Treuhand e.V., die StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V., die Stiftung Evidenz, die Concolor AG, die Zukunftsstiftung Bildung, Mitarbeiter der GLS Bank sowie ehemalige Vorstände der StudierendenGesellschaft, u.a. die Gründungsvorständen Klaudia Werth, und der Gründungspräsident der Universität Witten/Herdecke, Konrad Schily. Zum Aufsichtsrat wurden Joachim Rang, Leiter des Vermögensmanagements der GLS Treuhand e.V., Caspar-Fridolin Lorenz, Aufsichtsratsvorsitzender der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V. und Niklas Becker, ehemalige Vorstand der StudierendenGesellschaft gewählt. Sie haben Florian Kollewijn und Olaf Lampson als Gründungsvorstände bestellt.

Fotos der Gründungsveranstaltung finden Sie hier.

Hier finden Sie weitere Information als Download:

Hintergrundinformationen Umgekehrter Generationenvertrag

Die Menschen hinter der Chancen eG

Allgemeine Hintergrundinformationen zur Chancen eG

Satzung der Chancen eG

Die Menschen dahinter.

Wir sind eine Gruppe von jungen und erfahrenen Sozialunternehmern und wollen die Bildungschancen erhöhen. Zwei von uns sind ehemalige Vorstände der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke (SG) und kennen den UGV wie unsere eigene Westentasche. Gemeinsam mit unseren Partnern, Kooperationshochschulen, Investoren und Euch wollen wir eine größere Gemeinschaft zur fairen Finanzierung von Bildungskosten aufbauen.

  • John Hodgkinson

    Creative und Graphics

    Mit seinen Kompetenzen im Bereich Grafik und Design verhilft John der Chancen Gemeinschaft zu einem guten Aussehen.

  • Florian Kollewijn

    Geschäftsführer

    Als ehemaliger SG Vorstand und Unternehmensberater bringt Florian die Expertise zum Aufbau der Chancen Gemeinschaft mit.

  • Olaf Lampson

    Geschäftsführer

    Als ehemaliger Vorstand für Finanzen der SG bringt Olaf die Erfahrung für das Modell hinter dem UGV mit in die Chancen Gemeinschaft ein.

  • Joachim Rang

    Investor Relations

    Joachim Rang verantwortet die Vermögensanlagen der GLS Treuhand sowie ihrer treuhänderisch verwalteten Stiftungen. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der ethisch-nachhaltigen und wirksamen Vermögensanlage.

Kontakt

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Du hast eine Frage zum Umgekehrten Generationenvertrag? Wir antworten dir gerne! Du bist Student und findest, deine Hochschule sollte den UGV anbieten? Lass es uns wissen! Sie sind für eine Hochschule tätig, für die der UGV interessant ist? Schreiben Sie uns und wir kontaktieren Sie.

Alfred-Herrhausen-Str. 44
58455 Witten
+49 2302 2894630
info@chancen-eg.de
Top