Vision und Mission

CHANCENGERECHTIGKEIT UND SELBSTBESTIMMUNG WÄHREND DER AUSBILDUNG UND IN DER BERUFSWAHL

Die Chancen eG bildet als Sozialunternehmen eine Solidargemeinschaft zur Bildungsfinanzierung.

Unser Ziel ist der Abbau von finanzielle Bildungshürden und die Ermöglichung von Bildung unabhängig von dem finanziellen Hintergrund.

Unser Zweck ist nicht Gewinnmaximierung, sondern die Bildung einer Gemeinschaft zur bestmöglichen Förderung der sozialen und ökonomischen Belange unserer Mitglieder. Hierzu stehen wir nicht nur – hierzu verpflichten wir uns in unserer Genossenschaftssatzung.

COOPERATIVES ARE A REMINDER TO THE INTERNATIONAL COMMUNITY THAT IT IS POSSIBLE TO PURSUE BOTH ECONOMIC VIABILITY AND SOCIAL RESPONSIBILITY.

BAN KI-MOON, GENERALSEKRETÄR DER VEREINTEN NATIONEN, 2010

Die Idee hinter der Chancen eG

FREIER ZUGANG ZU BILDUNG. FÜR ALLE.

Das Modell des Umgekehrten Generationenvertrages wurde 1995 von der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke e.V. entwickelt. Bisher hat es bereits über 2000 Studierenden den freien Zugang zu einem Studium gewährt. Als ehemalige Vorstände der StudierendenGesellschaft sind die beiden Gründer der Chancen eG Florian Kollewijn und Olaf Lampson von dem Modell überzeugt.

Mit der Chancen eG ermöglichen sie nicht nur Studierenden, sondern auch Auszubildenden bundesweit eine solidarische und faire Bildungsfinanzierung.

Dazu steht mit der GLS Treuhand ein starker Partner an ihrer Seite. Als Gründungsmitglied und über die Entsendung von Joachim Rang in den Aufsichtsrat bringt sie ihre Erfahrungen in der ethisch-nachhaltigen Vermögensanalage sowie ein weitreichendes Netzwerk in die Impact-Investing-Welt ein.

Symbolbild

GLS TREUHAND

Die GLS Treuhand entwickelt seit über 55 Jahren Schenkungskultur. Sie berät und verwaltet Stiftungen und Schenkungsvermögen und verfügt über langjährige Erfahrungen in der ethisch-nachhaltigen Vermögensanlage. Neben individuellen Stiftungsfonds, treuhänderisch verwalteten und selbstständigen Stiftungen führt die GLS Treuhand Zukunftsstiftungen mit den Schwerpunkten Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Gesundheit und Landwirtschaft.

Symbolbild

STUDIERENDENGESELLSCHAFT

Die StudierendenGesellschaft hat als studentischer Verein 1995 den Umgekehrten Generationenvertrag entwickelt. Seit über 20 Jahre verfolgt sie ein Ziel: Das Studium an der Universität Witten/Herdecke soll nicht vom finanziellen Hintergrund abhängen. Mit der Emission der StudierendenAnleihe hat sie 2014 die Kapitalmarktfähigkeit des UGVs belegt.

Symbolbild

GLS BANK

Die GLS Bank ist seit 1974 die erste Bank, die nach sozial-ökologischen Grundsätzen arbeitet. Durch ihre innovative Arbeit wurde sie mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet, 2013 zur nachhaltigsten Bank des Jahres in Europa gekürt und wird seit 2010 regelmäßig zur Bank des Jahres gewählt. Mit dem jährlichen Mission Investing Forum vernetzt sie die Impact-Investing-Szene Deutschlands.

Symbolbild

WLP GMBH

Die Hamburger WLP Wirtschaftsprüfergesellschaft Steuerberatergesellschaft mbH setzt sich neben dem konventionellen Geschäft für Sozialunternehmen ein und verbindet kreativ-pragmatische Lösungen mit sozial innovativen Geschäftsideen.

Die Menschen dahinter

Florian Kollewijn

Florian Kollewijn

Vorstand der eG

Nach der Organisation einer internationalen Winterschool für Social Entrepreneurship stand Florian Kollewijn von 2011 bis 2013 der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke vor. Im Anschluss war er als CFO einer paneuropäischen Kampagne und zwei Jahre als Unternehmensberater tätig. Er hat Philosophie, Politik und Ökonomik sowie Business Economics an der Universität Witten/Herdecke studiert.


„Chancengerechtigkeit und Selbstbestimmung sind die Werte, für die ich mich in der Vergangenheit  politisch und sozialunternehmerisch eingesetzt habe und die ich mit der Chancen eG verwirklichen möchte.“

CHANCENGERECHTIGKEIT UND SELBSTBESTIMMUNG SIND ENTSCHEIDEND, DAMIT SICH JEDER NACH SEINEN MÖGLICHKEITEN UND FÄHIGKEITEN ENTFALTEN UND SEINE PERSÖNLICHKEIT ENTWICKELN
KANN.

– Gründer der Chancen eG

Olaf Lampson

Olaf Lampson

Vorstand der eG

Olaf Lampson hat als Vorstand der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke von 2013 bis 2015 die Platzierung der StudierendenAnleihe über 7,5 Mio. Euro maßgeblich mitgestaltet sowie die Digitalisierung der gesamten Prozesskette und Datenbankentwicklung betreut. Er studiert Business Economics an der Universität Witten/Herdecke.


„Durch die Verbindung von professioneller Finanzierung, schlanker und digitaler Unternehmensführung und sozialunternehmerisches Esprit können Probleme effizient gelöst werden.“

Joachim Rang

Joachim Rang

Vorsitzender des Aufsichtsrates

Joachim Rang verantwortet die Vermögensanlagen der GLS Treuhand sowie ihrer treuhänderisch verwalteten Stiftungen. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der ethisch-nachhaltigen und wirksamen Vermögensanlage.

CASPAR-FRIDOLIN LORENZ

CASPAR-FRIDOLIN LORENZ

stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates

Caspar-Fridolin Lorenz ist langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der StudierendenGesellschaft, Unternehmens- und Organisationsberater sowie Kulturwissenschaftler. Er verfügt über langjährige Erfahrungen zu dem Finanzierungs- und Geschäftsmodell des Umgekehrten Generationenvertrags.

NIKLAS BECKER

NIKLAS BECKER

Mitglied des Aufsichtsrats

Niklas Becker ist bei einem renommierten Versicherer als Portfoliomanager tätig, und als solcher für die Anlageklassen Private Equity und Venture Capital mitverantwortlich. Er verfügt über langjähriger Finanz- und Kapitalmarkterfahrung im In- und Ausland und hat gemeinsam mit Olaf Lampson 2014 die StudierendenAnleihe konzipiert und platziert.

Florian Kollewijn

Florian Kollewijn

Vorstand der eG


Nach der Organisation einer internationalen Winterschool für Social Entrepreneurship stand Florian Kollewijn von 2011 bis 2013 der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke vor. Im Anschluss war er als CFO einer paneuropäischen Kampagne und zwei Jahre als Unternehmensberater tätig. Er hat Philosophie, Politik und Ökonomik sowie Business Economics an der Universität Witten/Herdecke studiert.


„Chancengerechtigkeit und Selbstbestimmung sind die Werte, für die ich mich in der Vergangenheit  politisch und sozialunternehmerisch eingesetzt habe und die ich mit der Chancen eG verwirklichen möchte.“

Olaf Lampson

Olaf Lampson

Vorstand der eG


Olaf Lampson hat als Vorstand der StudierendenGesellschaft Witten/Herdecke von 2013 bis 2015 die Platzierung der StudierendenAnleihe über 7,5 Mio. Euro maßgeblich mitgestaltet sowie die Digitalisierung der gesamten Prozesskette und Datenbankentwicklung betreut. Er studiert Business Economics an der Universität Witten/Herdecke.


„Durch die Verbindung von professioneller Finanzierung, schlanker und digitaler Unternehmensführung und sozialunternehmerisches Esprit können Probleme effizient gelöst werden.“

Joachim Rang

Joachim Rang

Vorsitzender des Aufsichtsrates


Joachim Rang verantwortet die Vermögensanlagen der GLS Treuhand sowie ihrer treuhänderisch verwalteten Stiftungen. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der ethisch-nachhaltigen und wirksamen Vermögensanlage.

CASPAR-FRIDOLIN LORENZ

CASPAR-FRIDOLIN LORENZ

stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates


Caspar-Fridolin Lorenz ist langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der StudierendenGesellschaft, Unternehmens- und Organisationsberater sowie Kulturwissenschaftler. Er verfügt über langjährige Erfahrungen zu dem Finanzierungs- und Geschäftsmodell des Umgekehrten Generationenvertrags.

NIKLAS BECKER

NIKLAS BECKER

Mitglied des Aufsichtsrats


Niklas Becker ist bei einem renommierten Versicherer als Portfoliomanager tätig, und als solcher für die Anlageklassen Private Equity und Venture Capital mitverantwortlich. Er verfügt über langjähriger Finanz- und Kapitalmarkterfahrung im In- und Ausland und hat gemeinsam mit Olaf Lampson 2014 die StudierendenAnleihe konzipiert und platziert.

Kontakt

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich übermittelt.