Zurück

Quer durch Kreuzberg, am Märkischen Museum vorbei, an der Spree entlang bis um den Gendarmenmarkt herum: Am Abend des 15.11.2018 feierte die CHANCEN International den Auftakt ihrer Crowdfunding Kampagne mit einem Night-Run zur ruandischen Botschaft. Dort empfing der ruandische Botschafter H.E. Igor Cesar all unsere tapferen Läufer*innen auf dem offiziellen Launch-Event bei Saft und Sekt herzlich.

“Das Wort “Ruanda” bedeutet “Unendlichkeit””, erklärt der Botschafter H.E. Igor Cesar. Passend zu unser Finanzierungsmodell, das eine nachhaltige Förderung für viele, viele Generationen Studierender bietet.

Mit Hilfe des Umgekehrten Generationenvertrages ermöglicht CHANCEN International dualen Studentinnen in Ruanda ein Studium und damit den Start in ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben.

Bis nach Ruanda ist es kürzer als gedacht: Gemeinsam mit geförderten Studierenden, Hochschulvertreter*innen, Freunden und Unterstützern starteten wir am CHANCEN International Office. 7 km und 45 Minuten später wurden wir vom Botschafter auf ruandischen Staatsboden in Berlin-Mitte begrüßt.

Die Organisatorin Anna Dissmann war über den innovativen Kampagnenstart begeistert: “Der Sponsorenlauf verbindet Spaß und Sport mit der Möglichkeit, etwas Gutes zu tun. Und es war definitiv ein besonderes Gefühl, durchs nächtlich beleuchtete Berlin zu joggen.”

Direkt vor Ort wurden die ersten 482 € eingezahlt – damit werden 6 Monate Ausbildung finanziert. Eine Woche nach Start der Kampagne wurden bereits 2.972 € eingezahlt. Das entspricht zwei Studienplätzen am renommierten Akilah Institut in Kigali in 2019. Doch das Geld wirkt mehrfach: Durch die Rückzahlungen der Studentinnen kann die nächste und übernächste Generation studieren.

Fotos vom Lauf und dem Empfang an der ruandischen Botschaft findet ihr hier:

Weitere Beiträge

CHANCEN Team: Willkommen, Babra!

28. November 2018
Hallo Babra, wir begrüßen dich herzlichst im CHANCEN-Team und freuen uns, dich als  unseren neuen Head of IT in Ruanda vorstellen zu dürfen. Erzähl uns doch gerne deine Geschichte. Seit wann interessierst du dich für IT? Ich bin die Vierte von fünf Geschwistern und die einzige, die in die IT-Branche eingestiegen ist. Ich habe mein […] LESEN

Die Geschichten unserer Studierenden: Edmund Maruhn von der CODE

28. November 2018
Ich habe bereits Medieninformatik studiert und habe zudem schon einige Erfahrung auf der Entwicklungsseite sammeln können. Eigentlich reizt mich besonders die visuelle Repräsentation und Gestaltung von Apps und Websiten. Der Design-Part kam jedoch im Beruf immer zu kurz. Durch das Interaction Design Studium möchte ich meine beiden Interessen vereinen. Ich bin sehr froh, mich für […] LESEN

Kontakt

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, dann melde dich bei uns!