Zurück

Absolventin des Bootcamps „Web Development“ an der Super(Code)

Die Finanzierung bedeutet mir sehr viel, denn so konnte ich studieren, was ich wollte, ohne mir Sorgen um das Geld zu machen.

Meine Karriere begann mit einigen Hürden: Als ich in Spanien lebte, konnte ich nicht an einer Universität studieren, also begann ich eine Ausbildung in der Verwaltung, auf die ein Praktikum in einem internationalen Krankenhaus folgte. Die Arbeit dort war nicht sehr anspruchsvoll, und ich fand keine rechte Freude am Lernen. Sobald es möglich war, meldete ich mich bei codecademy an, einer e-Learning-Plattform, bei der man ein Jahr lang Zugang zum gesamten Kursangebot hat, und lernte selbständig Web Development und JavaScript. Das gefiel mir sehr.

Während dieser Zeit zog ich nach Deutschland. Inspiriert von meinem Partner und meinen Freund*innen, die in der IT-Branche arbeiten, habe ich mich für ein Bootcamp in Webentwicklung eingeschrieben, was mir die Zeit eines mehrjährigen Universitätsstudiums erspart und viele praktische Erfahrungen gebracht hat. Eine weitere Inspiration war ein Artikel, den ich einmal gelesen habe: Wenn man das Talent hat, Sprachen zu lernen – was ich habe – dann ist es auch einfach, Programmiersprachen zu lernen. Ich mochte die Herausforderung, kreativ zu sein und gleichzeitig technisch und logisch zu lernen und dabei ständig neue Dinge zu lernen. Super(Code) hat perfekt zu mir gepasst, weil es meine beiden Wünsche vereint hat: Ein deutschsprachiges Bootcamp, das mehr als drei Monate lang ist. Die Menge der Dinge, die ich in dieser kurzen Zeit gelernt habe, ist wirklich unglaublich! Und obwohl ich aufgrund von COVID einige Schwierigkeiten mit dem angebotenen Online-Unterricht hatte, habe ich das Beste aus der ganzen Erfahrung gemacht.

Ich wollte, dass das Bootcamp vom Arbeitsamt finanziert wird, aber das hat leider nicht geklappt. Bei meinen Recherchen bin ich dann auf die CHANCEN eG gestoßen und habe mich über den UGV und das Bewerbungsverfahren informiert. Die Finanzierung bedeutet mir sehr viel, denn so konnte ich studieren, was ich wollte, ohne mir Sorgen um das Geld zu machen. Für mich ist das Angebot der CHANCEN eG sehr attraktiv, weil man nur zurückzahlt, wenn man einen Job hat; wenn man keinen hat, zahlt man nicht zurück. Diese Flexibilität schätze ich sehr. Die Kommunikation ist großartig, und ich bewundere die Arbeit, die in jede*n Einzelne*n gesteckt wird, und den umfassenden Service.

Inzwischen mache ich ein Praktikum bei einem Startup namens Sideos, bei dem ich eine Menge neuer Dinge lerne. Ich freue mich so darauf, mich weiterzuentwickeln – und das Team ist fantastisch!


Mehr Infos über die Super(Code) und ihre Bootcampangebote gibt es auf unserer Website und der Super(Code)-Website.

Weitere Beiträge

Jahresversammlung 2022

29. Dezember 2021
Seit 2018 unterstützt die CHANCEN eG mehrmonatige IT-Kurse an sogenannten Bootcamps, die einen schnellen Jobeinstieg ermöglichen. Afrae ist eine unserer über 150 Bootcamp-Absolvent*innen. Wie sie von einer Ausbildung in der spanischen Verwaltung zum fünfmonatigen Web Development Bootcamp kam, erzählt sie hier. LESEN

Die Geschichten unserer Rückzahler*innen: Eva Jaumann

29. Dezember 2021
Seit 2018 unterstützt die CHANCEN eG mehrmonatige IT-Kurse an sogenannten Bootcamps, die einen schnellen Jobeinstieg ermöglichen. Afrae ist eine unserer über 150 Bootcamp-Absolvent*innen. Wie sie von einer Ausbildung in der spanischen Verwaltung zum fünfmonatigen Web Development Bootcamp kam, erzählt sie hier. LESEN

Kontakt

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, dann melde dich bei uns!