Zurück

Das Jahr 2019 bringt viel Neues mit sich: neue Studiengänge und Hochschulen, aber auch neue Gesichter im Team der CHANCEN eG. Seit dem 3. Januar 2019 ist Moritz Teil unserer Community und unterstützt uns in den nächsten Monaten als Praktikant im Software Projektmanagement & Support. Im Interview erzählt er vom neuen Onlineportal der CHANCEN eG und wie ein vermeintlich simpler Rückzahlungsprozess doch deutlich komplexer ist, als man auf den ersten Blick denkt.

Lieber Moritz, herzlich willkommen bei der CHANCEN eG! Es ist schön, dich mit im Boot zu haben. Erzähl uns doch mal, wie du deinen Weg zur CHANCEN eG gefunden hast.

Nachdem ich ein Jahr lang Physik studiert hatte und feststellte, dass Physik nichts für mich ist, will ich in einen informatisch-technischen Studiengang wechseln. Allerdings möchte ich vorher unbedingt praktische Erfahrungen sammeln, bevor ich etwas in der informatischen Richtung studiere. Daher habe ich nach Praktikumsstellen gesucht, die sich mit meinen Interessen beziehungsweise Studienwünschen überschneiden. So bin ich dann glücklicherweise auf einem Praktikumsportal über die CHANCEN eG gestolpert.

Die Arbeit im Software Projektmanagement ist bestimmt spannend. Wie sehen deine Aufgabenfelder aus und woran arbeitest du gerade?

Größtenteils helfe ich Rückzahler*innen aus, wenn es technische Probleme mit dem Portal gibt. Da das Portal neu ist, kommt das natürlich noch ab und zu vor. Außerdem teste ich unsere Plattformen auf Fehler und helfe bei der Behebung. Wenn alles reibungslos läuft, arbeite ich daran, durch API-Verknüpfung unsere Organisations-Apps besser zu synchronisieren, damit beispielsweise To-Dos nicht in drei verschiedenen Apps gespeichert sind. Auch helfe ich aus, wo ich gerade gebraucht werde. Kaffee sollte ich aber noch niemandem bringen.

Was war bisher deine lehrreichste Aufgabe?

Das Durchtesten verschiedener sogenannter User Stories. Das sind Wege, die ein Nutzer auf der Plattform durchlaufen kann. Man sieht also jede Möglichkeit, die ein Nutzer hat und testet diese durch. Als ich das erste Mal das Flowchart gesehen habe, das alle Prozesse zusammenfasst, war ich echt überrascht, wie kompliziert die Abläufe in unserem eigentlich recht simplen Portal sind. Und die Fehler, die man beim Durchtesten findet, finden sich in den kleinsten Details dieser komplexen Abläufe. Dabei wird schnell klar, wie überraschend komplex vermeintlich einfache Abläufe werden können.

Wie gefällt dir das Praktikum bisher und was kannst du daraus für deinen weiteren Werdegang mitnehmen?

Mein Praktikum gefällt mir echt gut. Endlich mache ich eine Arbeit, die ich interessant finde! Ich hatte schon für mich völlig neue Einblicke ins Arbeitsleben, die mir ein Ferienjob nicht vermitteln konnte: Zum Beispiel hatte ich mir noch nie Gedanken über die Organisation und Teamfähigkeit bei einem Job gemacht. Bei Ferienjobs bekommt man nur gesagt, was man zu tun hat, und das war es. Bei der CHANCEN eG habe ich viel mehr Freiraum und lerne die Organisation von komplexeren Aufgaben kennen. Das hat mich positiv überrascht! Ich hoffe, diese Einblicke weiterzutragen und in meinem Werdegang zu nutzen.

Danke für deine Antworten und deine Unterstützung, wir hoffen, dass du weiterhin viel bei uns lernen kannst!

Weitere Beiträge

CHANCEN International - Erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne hat 22.992 € für Studienplätze in Ruanda gesammelt

31. Januar 2019
  Vom 15.11. bis 31.12.2018 lief unsere Crowdfunding-Kampagne für Studienplätze in Ruanda. Für den Erfolg bedanken wir uns bei allen Spender*innen und Unterstützer*innen: Wir haben 22.992 € gesammelt und können in 2019 damit 15 Studentinnen ein Studium am renommierten Akilah Institut in Ruanda ermöglichen! Nach ihrem Studium werden diese Studentinnen Rückzahlungen an die CHANCEN International […] LESEN

Die Geschichten unserer Studierenden: Bruno Lupion von der Hertie School of Governance

31. Januar 2019
Der Journalist Bruno Lupion hat sein Heimatland Brasilien verlassen, um einen Master of Public Policy (MPP) an der Hertie School of Governance in Berlin zu studieren. In unserem Studierendenporträt erzählt er von diesem neuen Lebensabschnitt, den Bedrohungen unserer Demokratie durch Fake News und seiner Unterstützung der Crowdfunding-Kampagne zu Gunsten von CHANCEN International. Ich wusste schon […] LESEN

Kontakt

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, dann melde dich bei uns!