Zurück

Nach den intensiven Wochen des Bewerbungsprozesses haben 420 junge Frauen ihren UGV unterschrieben und befinden sich derzeit in der zweiten Woche des bridge program im Akilah Institute. Info Events für Erziehungsberechtigte, Workshops über das Solidaritätsprinzip und online Bewerbungen sind die Etappen, die unsere Studentinnen, vor der Vertragsunterzeichnung im CHANCEN International Büro, hinter sich brachten. Das Solidarprinzip des Umgekehrten Generationenvertrags gewährleistet eine Nachhaltige Finanzierung, da die Absolventen nach ihrem Studium mit ihren Rückzahlungen die nächste Generation Studierender fördern.

Die zweijährigen Studiengänge, die das Akilah Institute anbietet, sind an den Arbeitsmarkt in Ruanda angepasst und stellen sicher, dass Absolventen zum sozialwirtschaftlichen Wachstum beitragen können. Studenten, die sich für den Studiengang Business Management & Entrepreneurship entscheiden, erlangen ein tiefes Verständnis in grundlegenden technologischen Fähigkeiten, die im Business Management Bereich verlangt werden. Information Systems bildet Studentinnen mit technischer Expertise aus, und gibt ihnen die Möglichkeit, Innovatoren des globalen Businesses zu werden. Der dritte Studiengang Hospitality Management, lehrt die Fundamente des Service sowie Hotel- und Personalmanagement.

Der Fokus auf Führungsfähigkeiten und das Einbinden der Studenten in gesellschaftliche Entwicklungen, zeichnet eine Ausbildung am Akilah Institut aus. Bevor Studentinnen mit einem dieser 3 Studiengänge beginnen, absolvieren sie ein 7-wöchiges Überbrückungsprogramm. Hier lernen sie Englisch und Grundlagen im technologischen Bereichs, die sie auf die drei Studiengänge vorbereiten.

Jedes Jahr werden über 800 Frauen am Akilah Institute angenommen. Leider ist es aufgrund von begrenzten finanziellen Ressourcen nicht möglich, allen Bewerberinnen einen UGV an zu bieten. In Zukunft erhoffen wir uns zunehmend jungen Menschen in Rwanda und Subsahara-Afrika ein Studium ermöglichen zu können. Derzeit suchen wir dringend nach Spendern, um die Studiengebühren von weiteren 1600 Studenten in 2019 finanzieren zu können. Wenn Du interessiert bist und gerne mehr über das Projekt lernen möchtest, besuche www.chancen.international oder kontaktiere direkt die Leiterin von CHANCEN International, Batya Blankers unter blankers@chancen.international.

Weitere Beiträge

CHANCEN International: Von Finanzkompetenz-Trainings, neuen Partnerschaften und Crowdfunding-Kampagnen - ein Report aus Ruanda

31. Juli 2018
Am 24. September starteten die Vorlesungen der ersten 420 durch den UGV geförderten Studentinnen des Akilah Instituts in Kigali, Ruanda. Im Folgenden wollen wir auf bereits Erreichtes zurückblicken und einen Ausblick auf die Pläne der CHANCEN International geben.   Nach dem erfolgreichen Studienstart geht es für die 420 Studentinnen in Kigali nun in die nächste […] LESEN

Gespräch mit Gründerin Dalia Das von neue fische - School and Pool for Digital Talent

31. Juli 2018
Nicht in Berlins hipper Startup-Szene, sondern auf dem Gelände des Alten Gaswerks in Hamburg bietet neue fische Bootcamps über Web Development und Data Science an. In praxisnahen, dreimonatigen Kursen werden Nachwuchswissenschaftler*innen, aber auch gezielt Studienabbrechende und Karrierewechsler*innen fit gemacht für einen Quereinstieg in die zukunftsträchtige IT-Branche. Gründerin Dalia Das spricht im Interview über den leergefischten […] LESEN

Kontakt

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, dann melde dich bei uns!